Archiv der Kategorie 'Bumsfallera! Das Festival'

Bumsfallera! Trailer

Die guten Menschen von Radio Frei! haben einen Radiotrailer fürs Festival gebastelt. Hört ihn euch an und verbreitet ihn. Wir wussten z.B. bisher noch nicht wie süss Bumsfallera! ausgesprochen werden kann. Ganz großes Kino Radio. Spasibo!

Hören:

Download: Trailer Bumsfallera (Tip: ‚Ziel speichern unter…‘ im Kontextmenü)

Vorgeschmack # 3

Egotronic haben euch etwas mitgebracht: Bass, Bass, Bass!!
Anschauen und schonmal freuen


(Raven gegen Deutschland)

Eintrittspreise (FAQ # 1)

The Starving Artists (CD Cover)Da wir schon oft gefragt wurden, wollen wir nun endlich auch das Geheimnis um den Eintritt lüften!!!! Das Ganze wird 6 Euro kosten, was für 8 Bands dieses Kalibers ein Top-Preis ist!!

Und die Mettwurst noch oben drauf: Auch die Getränkepreise werden sehr günstig sein, so dass einer ordentlichen Party nichts mehr im Wege steht!!

Spitzenware, eiskalt kalkuliert. Das gibts nur hier bei Bumsfallera! und exklusiv für euch.

Party on Wayne!! (We love to entertain you und beste Grüße von den kleinen Preisen)

vorgeschmack #2

Egotronic Tv 4 stellt euch Plemo vor (Teil 2)


(Link)

Vorgeschmack #1

Egotronic Tv 4 stellt euch Plemo vor (Teil 1)


(Link)

Plakate hängen bei dir in der Stadt

Nach dem schon letztes Wochenende beim Abschiedskonzert von Two Minutes Appear und bei der Eröffnung des Spitz in Eisenach erste Flyer verteilt wurden hängen ab diesem Wochenende auch Plakate bei Dir in der Gegend:

Wenn Du eine Idee hast wo auch noch unbedingt Plakate hin sollten, oder falls du sie noch nicht auf der Strasse gesehen hast, schick uns doch bitte ne Mail.

P! P wie Plemo

People! Plemo & Das Feuer sind ab heute offiziell an Bord. Ein Promotext kommt noch, aber Ihr könnt euch schon mal unter plemo.com informieren wo ihr nicht nur das aktuelle Album (mit Gastbeiträgen von Mitgliedern von Knarf Rellöm, Tomte, Dendemann (sein DJ), Das Bierbeben, Egotronic, Saalschutz, …) hören könnt – dieser Mensch und seine Band (u.A. mit Arnold von Juri Gagarin) rocken noch besser als ihr neues Outfit vermuten lässt. Bloggt übrigens auch hier, der gute.

Neu im Line-Up: Clara Bow

Clara Bow machen ihr eigenes Ding. Nicht, weil es international nicht genügend Anknüpfungspunkte gäbe — es ist ja nicht so, dass Bands wie Discount, Cub, Helen Love, Dressy Bessy, Shop Assistants, All Girl Summer Fun Band, Thee Headcoatees oder die frühen Bangles (Genau! Schluckt das ihr vermeintlichen Punkrocker) nicht unzählige Generationen von Bands beeinflusst hätten und dies immer noch tun… Stop! Du hast all diese Musik noch nie gehört? Das liegt vielleicht daran, dass für selbstbewusst scheppernden, Soul-beeinflussten Indierock mit weiblicher Stimme in Deutschland aus irgendeinem Grund kein Publikum da ist. Der Stil wird hierzulande so schändlich ignoriert, dass man fast von Vorsatz ausgehen könnte. Schlechter macht es die Musik von Clara Bow allerdings auf keinen Fall. Die Mehrheit will das bloß nicht hören, Arne, und kaum mal eine Subkultur. Mit Ausnahme von Leuten in Hamburg und Berlin vielleicht, da wohnen Clara Bow nämlich. Und sie sind zu fünft. Passt bloß auf.

Hörbeispiele gefällig? Checkt Myspace oder purevolume.

Unser Line-Up so weit findet sich: hier.

Es gibt einen Plakatentwurf

Hier:
Plakatentwurf

Noch ist er nicht gedruckt und es ist noch Zeit für Diskussionen und Entschuldigungen. Also sagt nicht wir hätten euch nicht vorgewarnt.

Endlich steht ein Name: Bumsfallera!

Bums, bums, bumsfallera! Das hat was mit Bumsen zu tun und das macht z.B. die 4/4 Bassdrum. Und wie viel graue Haare uns das gekostet hat. Der bisherige Arbeitstitel Beats Against Fascism Reloaded 2k7 Ultimate Edition++ tritt somit endlich seinen wohlverdienten Ruhestand als monströs langer Untertitel an. Die (Jagd?-)Saison ist hiermit feierlich eröffnet. „Törrröööööööh!“ (-Benjamin Blümchen)