Archiv für Mai 2007

Bericht

Da es bis zu unserer Auswertung und unserem Bericht zum Wochenende noch ein paar Tage dauern wird, wollen wir euch auf die Berichte von Torsun, Plemo, Rote Ratte und Strangeboy aufmerksam machen. Nett geschrieben und zum Teil mit Bildern….

Ausgebumst! Jetzt gehts zum Fallera

Bumsfallera ist beendet, das Festival war ein großer Erfolg. 8 Bands wurden gefeiert. Fotos und nähere Infos folgen später. Aber wer es verpasst hat ist selber Schuld.

Kurze aktuelle Infos zur Lage in Eisenach:

Der Platz der Nazis wird seit gestern abend komplett überwacht und ist auch schon ringsrum mit Gittern eingezäunt. Das bestätigt die Vermutung, dass es quasi unmöglich ist, zu den Nazis zu kommen. In der Stadt sind schon die ganze Zeit viele Bullen unterwegs, heute wird es wahrscheinlich unerträglich…

Nochmal zum Plan heute:
Ab 9 Uhr veranstaltet die IG Metall ein Haus- und Hoffest mit leckerem Frühstück. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Hier bekommt man dann weitere Infos.
Ab 11 Uhr beginnt am Theaterplatz die Kundgebung des „Bündnis gegen Rechts“ Eisenach. Dort startet auch um 12 Uhr die Bündnisdemo.

Dezentrale Aktionen sind möglich, allerdings nicht in der Nähe der Nazis. Egal wo ihr seid, achtet auf Zivis!! Die sind nämlich auch schon massiv in der Stadt unterwegs.

Zur Info hier noch die EA – Nummer: 03641/449304 (Vorwahl mit notieren, ist keine Eisenacher Vorwahl!)

Ansonsten wünsche ich uns gutes Gelingen und viel Spaß!!

Bumsfallera! Trailer

Die guten Menschen von Radio Frei! haben einen Radiotrailer fürs Festival gebastelt. Hört ihn euch an und verbreitet ihn. Wir wussten z.B. bisher noch nicht wie süss Bumsfallera! ausgesprochen werden kann. Ganz großes Kino Radio. Spasibo!

Hören:

Download: Trailer Bumsfallera (Tip: ‚Ziel speichern unter…‘ im Kontextmenü)

So siehts aus in da Hood

Eine kurze Übersicht über bisher fest stehende, relevante Veranstaltungen am nächsten Wochenende:

Freitag, 18.05.2007

Bumsfallera! Beats Against Fascism Reloaded 2k7 Ultimate Edition++
mit Plemo & das Feuer, Egotronic, Jupiter Jones, Clara Bow, The 244gl, Holda, Laura Mars und Parker Lewis
Schlachthof Eisenach, ab 18 Uhr

Samstag 19.05.2007

Hoffest und Frühstück bei der IG Metall
ab 9 Uhr, IG Metall Verwaltungsstelle Eisenach, Rennbahn 5

Kundgebung des „Bündnis gegen Rechts“ [Demonstrationsaufruf]
Theaterplatz, 11 Uhr

Wandelhallenfest gegen den Naziaufmarsch
auch ab 11 Uhr, Wandelhalle

Bündnisdemonstration des „Bündnis gegen Rechts“
ab 12 Uhr am Theaterplatz

Start der Live-Bands beim Wandelhallenfest (u.A. Kleinkunstkneipe Schorsch‘l) ist gegen 18 Uhr

„After Work“-Party
ab 21 Uhr; Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben

Dokumentation # 4

Heute gab es in der „Thüringer Landeszeitung“ (TLZ), Lokalteil Eisenach, folgenden Artikel zu bewundern:

Mit Bumsfallera und bunt statt braun

Oberbürgermeister Matthias Doht (SPD) hatte gestern Vertreter des Eisenacher Bündnisses gegen Rechtsextremismus ins Rathaus gebeten. Mit ihnen gemeinsam rief er zur Kundgebung und Demonstration für nächsten Sonnabend, 19. Mai auf. An diesem Tag will die NPD in der Wartburgstadt einen „Thüringentag der Nationalen Jugend“ durchführen, gleichzeitig als Wahlkampfauftakt der NPD für die Landtagswahl 2009 in Thüringen geplant. Dem setzen Stadtspitze und Bündnis etwas entgegensetzen.

Wer für Demokratie einsteht, ist aufgerufen, sich an der Kundgebung zu beteiligen, heißt es in einem Appell. Ihre Teilnahme zugesagt habe bereits Vertreter von Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, Vereinen, Verbänden und viele Einwohner. Es gelte, Gesicht zu zeigen. „Wir treten entschlossen für die Verteidigung demokratischer Grundwerte ein: gemeinsam, friedlich und solidarisch“ steht im Aufruf von OB und Bündnis, der den Titel trägt „Kein Fussbreit den Faschisten, weder in Eisenach noch anderswo“.

Vorbereitet wird für 12 Uhr am 19. Mai eine Kundgebung auf dem Theaterplatz, bei der Matthias Doht die Eröffnungsrede hält. Weiter sprechen wollen Ralf Götz, IG-Metall Bezirksjugendsekretär Frankfurt und ein Vertreter des Ausländerbeirates Eisenach. Gegen 12.30 Uhr soll sich ein Demonstrationszug durch Eisenach vom Theaterplatz aus in Bewegung setzen. Unterwegs wollen Bürger an einigen Stellen den Marsch unterbrechen und persönliche Gedanken äußern. Gegen 14.30 Uhr soll die Demonstration auf dem Theaterplatz enden, wo sich ein buntes Fest anschließt (TLZ berichtet noch).

Schon am Vorabend des Sonnabend, am 18. Mai, wird zu einem „Bumsfallera!-Festival“ in den Schlachthof Eisenach eingeladen. Dort spielen die Bands „Plemo“, „Clara Bow“, „egotronic“, „Jupiter Jones“, „Holda“, „Laura Mars“, „Parker Lewitz“ und „The 244gl.“ ab 18 Uhr.

Am Sonnabend soll es von 5.45 bis 6.15 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Start des Rennsteiglaufes eine Mahnwache gegen die NPD-Veranstaltung geben. Zum Haus- und Hoffest lädt die IG-Metall-Verwaltungsstelle ab 9 Uhr auf ihr Gelände an der Rennbahn ein.

Mit einem Straßenfußballturnier beteiligt sich das Kinder- und Jugendzentrum „Eierclub“ (Diakonissenhaus-Stiftung) von 10 bis 15 Uhr auf dem Nordplatz. Daran können Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren teilnehmen. Anmeldungen sind noch bis 17. Mai im Eierclub möglich: 03691/71437. „Begegnung, Tanz und Miteinander statt Gegeneinander“ ist Motto einer gemeinsamen Veranstaltung vom Kulturausschuss des Abbe-Gymnasiums und der Kleinkunstkneipe „Schorsch´l von 11 bis 24 Uhr in der Wandelhalle. Ab 11 Uhr sind dort vor allem Familien eingeladen, ab 14 Uhr wird Kleinkunst geboten.

Hauptaktion des Tages jedoch sind Kundgebung und Demonstration. Sie werden von der Trommelgruppe des ThSV-Fanclubs unterstützt, von der Band „Stolpersteine“ des Diakonie-Verbundes und der Thüringer Capoeira-Gruppe.

„Bitte zeigen Sie, liebe Eisenacherinen und Eisenacher, durch Ihre Teilnahme an der Kundgebung und Demonstration Flagge für Demokratie und Vielfalt“, rufen der Oberbürgermeister und das Bündnis gegen Rechtsextremismus zum Mitmachen auf.

Mehr Bullen, mehr Nazis, viel mehr von uns!!!

Topaktuell ist folgende Meldung:
Das für den 19.05. angesetzte Regionalliga – Spiel zwischen Rot-Weiß Erfurt und dem FC St.Pauli ist auf Sonntag den 20.05. verlegt wurden. Grund dafür ist ein Polizeinotstand in Thüringen!!

Das bedeutet, dass einige Nazis, die eigentlich zum Fußball gegangen wären, nun wahrscheinlich auch nach Eisenach kommen. Aber andererseits bedeutet es auch, dass viele St.Pauli – Fans aus Thüringen und angrenzenden Bundesländern, nun am Samstag nach Eisenach kommen und Sonntag trotzdem zum Fussball gehen können.

Dass jetzt mehr Bullen nach Eisenach beordert wurden, sollte ein Kompliment für die vielen Leute sein, die jetzt seit einigen Monaten gegen den Naziaufmarsch mobilisieren. Denn offensichtlich rechnen die Bullen mit vielen Leuten von uns und haben Angst vor irgendwas.

Zeigen wir ihnen, dass wir den Naziaufmarsch trotzdem verhindern können!

FAQ # 3

Da wir schon von einigen Leuten angefragt wurden, hier noch ein paar Worte zum Thema Pennplätze.
Wir können euch an dem Wochenende Pennplätze anbieten. Leider keine Luxusbetten, ihr müsstet auf Schlafsack und Isomatte zurückgreifen (und diese auch mitbringen). Und wir würden euch bitten, uns vorher Bescheid zu sagen ob ihr Pennplätze braucht und wie viele, damit wir das planen können. Am besten kurze mail vorher an orga@bumsfallera.info. Beim Bumsfallera findet ihr dann eine Infoecke und Schlafplatzbörse, wo ihr dann eure Ansprechperson vermittelt bekommt.

Eine vorherige kurze Mitteilung ist sehr wichtig, eine spontane Vermittlung gibt es leider nicht!!

Du bist Bumsfallera

Du bist stolzer Besitzer eines myspace – Accounts? Du willst das Bumsfallera unterstützen aber weißt noch nicht wie?

Dann haben wir hier die Lösung für dich: Laura Mars haben netterweise den Trailer fürs Bumsfallera auf ihre myspace-Seite geladen. Nun kannst du diesen Trailer als Profilsong auf deiner myspace – Seite laufen lassen und jeder der deine Seite besucht, weiß sofort, was du am 18.05. machst.

FAQ # 2

Noch ein paar wichtige Infos zum Programm gegen den Naziaufmarsch am 19.05. selber. Folgende Sachen können wir euch anbieten:

1. Von 9 – 12 Uhr wird es bei der IG Metall ein großes leckeres Frühstück zur Vorbereitung geben. Dort kann man sich stärken für den weiteren Tag. Kleine Info am Rande: Das IG Metall – Gebäude ist direkt um die Ecke von dem Platz, wo die Nazis ihr Fest feiern.

2. Es wird einen Infostand von uns geben. Dieser wird von 11 – 16 Uhr am Theaterplatz sein. Dort könnt ihr euch erstmal informieren, wenn ihr gerade nach Eisenach gekommen seid. Wir werden dort stets die aktuellsten Infos aus der Stadt haben. Auch dieser Platz ist nicht weit entfernt vom Heinrich – Ehrhardt Platz, wo die Nazis sind.

3. Um 12 Uhr wird am Theaterplatz die Bündnisdemo des Eisenacher „Bündnis gegen Rechts“ starten. Wer Lust hat kann sich dort anschließen, wer nicht möchte, kann auch gerne noch kurz bei uns am Infostand verweilen, bevor man sich anderweitig auf den Weg in die Stadt macht.

Weitere Infos gibt es hier, sobald sie veröffentlichungsbereit sind…

Vorgeschmack # 3

Egotronic haben euch etwas mitgebracht: Bass, Bass, Bass!!
Anschauen und schonmal freuen


(Raven gegen Deutschland)